Sessions

Freitag, 21. September 2018

8.30 Uhr - 9.00 Uhr

Kongresseröffnung

 

9.00 Uhr – 10.15 Uhr

State of the Art: Gelenke / Muskulatur / Faszien
Vorsitz: Anett Reißhauer (Berlin), Ulrich Smolenski (Jena)

Knorpelersatz  im Gelenk – Neue Horizonte?
Georg Matziolis (Eisenberg)

Muskulatur: Digitale Palpation – Besser als gefühlt?
Dieter Blottner (Berlin)

Faszien – Faszinierende Strukturen mit vielen Aufgaben
Heiko Stark (Jena)

 

10.45 Uhr – 12.00 Uhr

State of the Art: Sensomotorik / Funktionsdiagnostik / Studien und Leitlinien
Vorsitz: Christoph Gutenbrunner (Hannover), Martin Weigl (München)

PRM - Quo Vadis?
Christoph Gutenbrunner (Hannover)

Funktionsdiagnostik des Bewegungssystems – Wohin führt die Entwicklung?
Norman Best (Jena)

Studien und Leitlinien – Stellenwert in der Klinischen Praxis
Wilfried Mau (Halle)

 

13.00 Uhr – 14.15 Uhr

State oft he Art: Bewegungssystem / Mobilität nach Schlaganfall / Schmerztherapie
Vorsitz: Uwe Lange (Bad Nauheim), Susanne Schwarzkopf (Regensburg)

Befunderhebung und Therapie von Funktionserkrankungen des Bewegungssystems
Kay Niemier (Hamburg)

Mobilität - Rehabilitation und Langzeitbetreuung nach Schlaganfall
Wilfried J. Schupp (Herzogenaurach)

Tagesklinische Schmerztherapie - Konzept und Ergebnisse
Ulf Marnitz (Berlin)

 

14.45 Uhr – 16.00 Uhr

State of the Art: Entzündliche Erkrankungen / Bewegungs- und Lymphsystem / Manuelle Medizin
Vorsitz: Wilfried Mau (Halle/Saale), Gert Krischak (Bad Buchau)

Befunderhebung und Therapie von entzündlichen Strukturerkrankungen des Bewegungssystems
Uwe Lange (Bad Nauheim)

Interaktion des Bewegungs- und Lymphsystems
Anett Reißhauer (Berlin)

Manuelle Medizin und Funktionskrankheiten des Bewegungssystems
Stephan Vinzelberg (Sommerfeld)

 

 

Samstag, 22. September 2018

9.00 Uhr – 10.15 Uhr

Aktuelles in der Physikalischen Medizin
Vorsitz: Max Emanuel Liebl (Berlin), Norman Best (Jena)

Bedeutung der Sensomotorik für Bewegungsschulung
Johannes Buchmann (Rostock)

Entwicklung eines Screenings zur Sportbiografie – Erste konzeptionelle Prüfung an einer Stichprobe von Rehasport-Teilnehmern
André Golla (Halle/Saale), S. Schmidt, K. Mattukat, W. Mau

Altersspezifische Unterschiede in den Zeit-Frequenz Variablen des Oberflächenelektromyogramms aus zyklischen Rückenstreckübungen: ein vielversprechender Biomarker zur Früherkennung einer Sarkopenie
Gerold Ebenbichler (Wien), R. Habenicht, P. Bonato, J. Kollmitzer, T. Kienbacher

Physikalische Medizin bei Sklerodermie – was gibt es Neues?
Uwe Lange (Gießen), S. Bogensperger, G. Dischereit

Traumareha – Leitlinie
Christian Sturm (Hannover)



Bewegungstherapeutische Konzepte
Vorsitz: Barbara Bocker (Jena), Jean-Jacques Glaesener (Hamburg)

Verbesserung der beidhändigen Koordination und körperlichen Leistungsfähigkeit nach Brust Krebs Therapie – Ergebnisse eines spezialisierten Rehabilitationsprogrammes
Marc Heydenreich (Bad Elster), D.-H. Zermann

Langzeitwirkung einer multimodalen und kombiniert multimodal-aeroben Intervention bei rezidivfreien Frauen mit Brustkrebs und Cancer-related Fatigue
Matthias Kröz (Berlin), M. Reif, F. Quittel, A. Mehl, D. Pranga, B. Berger, F. ten Brink, R. Zerm, B. Brinkhaus, F. Schad, C. Bartsch, A. Büssing, C. Gutenbrunner

Effekte von funktioneller Elektrostimulation und Orthesen auf den Gang von neurologischen Patienten mit Hemiparese
Friedemann Müller (Bad Aibling), M. Hösl, M. Eggert, J. Bergmann, K. Jahn

Die Einflüsse sensomotorischer Schuheinlagen auf das Sturzrisiko und die posturale Kontrolle bei sturzgefährdeten Patientinnen und Patienten
Alexander Glogaza (München), S. Riedel, M. Weigl

Untersuchungen zur Nachhaltigkeit der stationären Rehabilitation nach Beinamputation und Etablierung einer Gangschulung als Reha-Komponente
Monika Mustak-Blagusz (Gröbming, Österreich), W. Kullich, B. Steinecker-Frohnwieser

 

10.45 Uhr – 12.00 Uhr

Posterpräsentation 1 (Poster 1 - 15)
Vorsitz: Michael Berliner (Berlin), Steffen Derlien (Jena)

Posterpräsentation 2 (Poster 16 - 30)
Vorsitz: Lothar Beyer (Jena), Christian Sturm (Hannover)
(Posterliste siehe Seiten 20-21)



13.00 Uhr – 14.15 Uhr

Freie Themen
Vorsitz: Susanne Schwarzkopf (Regensburg), Andreas Winkelmann (München)

Das Anthroposophic Art Therapy Assessment (AART-ASSESS). Ein Fremdbeurteilungsfragebogen zur Erfassung des künstlerischen Ausdrucks in der Maltherapie
Annette Mehl (Berlin), D. Brauer, A. Didwiszus, B. Gelin-Kröz, D. Pranga, R. Zerm, B. Berger, F. ten Brink, C. Gutenbrunner, M. Reif, M. Kröz

Funktionelle Labilität und Relationspathologie
Lothar Beyer (Jena)

Einfluss der Therapiedauer auf den mittelfristigen Erfolg einer multimodalen Schmerztherapie
Philipp Baumbach (Jena), J. Schneider, A. Zimmer, M. Richter, W. Meißner

Evidenzbasierte Konditionierung der posturalen Stabilisierug der Schulterregion mit Hilfe der Elektromyographie und der Übungen mit Propriomed im klinischen Alltag
Eugen Rašev (Schweinfurt), K. Rašev

Konzeption eines Propädeutikums zur aktiven Tastsinnesleistung im Rahmen der manualtherapeutischen Ausbildung
Claudia Winkelmann (Heidenheim), M. Grunwald, L. Beyer

Modellvorhaben BIG direkt gesund und IFK e. V.: Welche Heilmittel wählen Physiotherapeuten bei Unabhängigkeit von der ärztlichen Verordnung?
Michael Heine (Bochum)


Schmerzerkrankungen des Bewegungssystems – multimodale interdisziplinäre Komplexbehandlung
Vorsitz: Wolfram Seidel (Sommerfeld), Kay Niemier (Hamburg)

Das ANOA-Konzept – multimodale Komplexbehandlung bei Schmerz- und Funktionserkrankungen des Bewegungssystems und die Umsetzung in der Klinik
Stephan Vinzelberg (Sommerfeld)

Funktionserkrankung und Funktionsstörung beim Schmerz – spezifische Diagnostik und Therapie
Wolfram Seidel (Sommerfeld)

Psychologie und Psychotherapie bei Schmerz- und Funktionserkrankungen des Bewegungssystems – was ist nötig?
Wolfgang Ritz (Sommerfeld)

ANOA – Vorstellung eines Leitfadens
Kay Niemier (Hamburg)

Myofasziale Dysfunktion aus der Leitlinie LBP begründen
Wolfram Seidel (Sommerfeld), Kerstin Engel (Sommerfeld)

 

14.45 Uhr – 16.00 Uhr

Aktuelles in der Rehaforschung
Vorsitz: Wilfried Mau (Halle/Saale), Christoph Gutenbrunner (Hannover)

Mapping and Evaluation of the Rehabilitation Medicine Curriculum in Undergraduate Medical Education at the Hannover Medical School for NKLM Competence-based Teaching Contents
Christoph Gutenbrunner (Hannover), G. Küther, S. Steffens

Bewegungstherapeutische Angebotsunterschiede in der Rehabilitation von chronischem Rückenschmerz – Eine Routinedatenanalyse auf Klinikebene
André Golla (Halle), W. Mau

Funktionskrankheiten am Bewegungssystem - Diagnostik, Therapie und Rehabilitation
Volker Liefring (Sommerfeld)

Ansätze aus einer Funktionsorientierten Klinik
Kay Niemier (Hamburg)

Intensivmedizinische Rehabilitation funktionell schwerst betroffener Patienten
Joachim Beyer (Meppen)

 

Junges Forum: Myofaszialer Schmerz
Vorsitz: Christina Lemhöfer (Trossingen), Alexander Glogaza (München)

Myofasziale Schmerzen - die Theorie
Alexander Glogaza (München), Christina Lemhöfer (Trossingen)

Triggerpunkt Therapie
Martin Vierl (Donaueschingen)

Dry Needling bei myofaszialen Beschwerden
Nicolas Behrens (München)

Das FIVE Konzept- eine neue Bewegungstherapie
Tom Tholey (Hüfingen)

Hands on Myofasziale Therapie (Dry Needling & Five Konzept)
Nicolas Behrens (München), Tom Tholey (Hüfingen)



16.00 Uhr – 17.00 Uhr

Kongressabschluss
Vorsitz: Christoph Gutenbrunner (Hannover), Ulrich Smolenski (Jena), Gert Krischak (Bad Buchau)

Preisverleihungen

Sportgrößen und Physikalische Medizin
Anton Wicker (Salzburg)